#Weltspieltag

Lasst uns (was) bewegen!“- das war das Motto des Deutschen Kinderhilfswerkes für den Weltspieltag am 28. Mai 2021. 

Damit wollten das Deutsche Kinderhilfswerk und die Deutsche Sportjugend gemeinsam mit dem „Bündnis Recht auf Spiel“ dafür werben, dass die Bewegungsförderung von Kindern eine zentralere Rolle in unserer Gesellschaft spielen muss. Das Motto ist aber auch ein Aufruf an Politik und Verwaltung, die Rahmenbedingungen zu verbessern, um die Bewegung von Kindern intensiver zu fördern.

Mitmachen

Passend zum Motto „Lasst uns (was) bewegen!“, riefen wir in diesem Jahr zu einer großen Foto- und Videoaktion auf. Familien und Sportvereine, Kitagruppen oder Schulklassen, aber auch Erwachsene sowie prominente Sportler*innen posteten unter den Hashtags #Weltspieltag oder #lasstunswasbewegen ein Sportbild oder Video von sich – einzeln oder gern auch gruppenweise – in den sozialen Medien. Unterstützt wurde die Aktion vom Kinder- und Familienradio Radio TEDDY. Botschafterin des Weltspieltags 2021 war die ehemalige Boxweltmeisterin Regina Halmich, Botschafter der ehemalige Skirennläufer Felix Neureuther. Die Schirmherrschaft übernahm die Kinderkommission des Deutschen Bundestages.

Mehr Infos zum #Weltspieltag: https://www.recht-auf-spiel.de/weltspieltag/aufruf

Die Deutsche Schwimmjugend hat mitgemacht!

Kein Schwimmbad, egal ob Freibad oder Hallenbad, konnte während der Corona-Pandemie durchgängig geöffnet sein. Schwimmen gehört zu den wenigen Sportarten, die in einem anderen Element stattfinden – seit November 2020 waren alle Bäder geschlossen und wir saßen (im wahrsten Sinne des Wortes) auf dem Trockenen. Schwimmen, Wasserspringen, Wasserball und Synchronschwimmen – keine unserer Sportarten konnte im gewohnten Umfeld stattfinden. Trotz aller Bemühungen, Alternativen zu finden und unsere Vereine sowie unseren Sport am Leben zu halten, haben wir das Becken – und eins daran besonders: den „Sprung ins kalte Wasser“ vermisst. Ihr alle erinnert euch an diese ersten Schrecksekunden, das Herauszögern am Beckenrand, den freundlichen Schubs vom Teamkameraden, während man nochmal an die warme Dusche zurückdenkt – doch sobald wir eintauchen sind wir in einer anderen Welt, in unserem Element, und wollen nicht mehr raus.

Mit unserer Idee „Der Sprung ins kalte Wasser“ wollten wir am 28.05.2021 zum #Weltspieltag alle mit Affinität zum Wasser dazu bewegen, wieder ins Wasser zu springen. Egal wo, egal wie – der Sprung ins kalte Wasser sollte ein Zeichen setzen für alle, die gerne wieder schwimmen gehen wollen! Zahlreiche Einsendungen, Verlinkungen, Bilder und Videos von Schwimmer:innen aus ganz Deutschland erreichten uns.