Gemeinsinn im Sport – Förderprojekt der Kontakt Stiftung

Im Rahmen des Projektes „Gemeinsinn im Sport“ der Universität Konstanz hat die Kontakt Stiftung mit Sitz in Gundelfingen 25.000€ für die Realisierung integrativer Schwimmlern-Angebote bereitgestellt. Dabei stand das gemeinsame Lernen von Kindern mit und ohne Migrationshintergrund oder Beeinträchtigungen und aus unterschiedlichen sozialen Verhältnissen, das ehrenamtliche Engagement der Übungsleitungen und Trainer:innen sowie der achtsame Umgang zwischen allen Beteiligten im Fokus.

Die dsv-jugend hat dabei in Absprache mit der Stiftung entsprechende Projekte ausgewählt und die organisatorische Abwicklung des Projektes übernommen.
Bei den ausgewählten Projekten wurde zudem besonders auf eine qualitativ hochwertige Schwimmausbildung wertgelegt, die beispielsweise durch die SchwimmGut-Zertifizierung der Vereine nachgewiesen wurde.


All diese Projekte tragen dazu bei, das „Nichtschwimmer-Problem“ in Deutschland und die Folgen der Corona-Pandemie für Kinder abzumildern sowie das gemeinsame Erleben des Bewegungsraumes Wasser und einen respektvollen Umgang miteinander zu fördern.

Werk „Gemeinsinn im Sport“
Quelle: www.kontaktstiftung.de

Im Folgenden wollen wir die einzelnen Projekte kurz vorstellen:


Projekt „1000 Kinder lernen Schwimmen“ (Schwimmschule Großmann, Wiesbaden):

Foto: Lena Fertig; Quelle: www.lfd-swim-team.com

In den Sommerferien 2021 hat die Schwimmschule Großmann sich das ehrgeizige Ziel gesetzt, Schwimmkurse für mehr als 1000 Kinder anzubieten. Mit einem engagierten Team von mehr als 27 Übungsleitungen wurden in Wiesbaden jeden Tag viele Stunden Kinderschwimmkurse für verschiedene Könnensstufen angeboten. Mit der Spende der Kontaktstiftung konnten zum einen einigen Kindern, deren Eltern sich keinen regulären Schwimmkurs leisten können, die Kurse kostenlos angeboten werden und zum anderen konnten zusätzliche Wasserflächen angemietet und weitere Übungsleitungen bezahlt werden, um weitere Kinder unterbringen zu können. Das Ziel der 1000 Kinder wurde tatsächlich am Ende der Ferien erreicht.


Projekt „kostenlose Schwimmkurse Herbstferien“ (RN SSV Mannheim, Mannheim):

Bild: privat/RN SSV Mannheim

Dank der Spende der Kontaktstiftung konnte der RN SSV Mannheim in den Herbstferien Schwimmkurse für die Teilnehmenden kostenlos anbieten und damit auch Kinder erreichen, die normalerweise selten den Weg in einen Schwimmkurs finden. 85 Kinder konnten so das Schwimmen lernen. Da der Bedarf so groß ist, hat der Verein zudem im Anschluss an die Ferien dank der Unterstützung zusätzliche Kursangebote realisiert und konnte so weiteren Kindern das Schwimmen lernen ermöglichen.


Projekt „Begleitung von Schulschwimmunterricht durch qualifizierte Schwimmtrainer:innen“ (Schwimmverein Hockenheim, Hockenheim):

Die Förderung der Kontaktstützung unterstützt ein Pilotprojekt des SV Hockenheim zur Begleitung des Schwimmunterrichts der drei Hockenheimer Grundschulen durch qualifizierte Trainer:innen des Vereins. Durch diese Kooperation können zum einen alle Kinder erreicht werden, auch diejenigen, die mit den regulären Schwimmkursen nicht erreicht werden können, und zum anderen kann im Schwimmunterricht differenzierter auf die individuellen Fähigkeiten der Kinder eingegangen und so eine bessere Lernatmosphäre geschaffen werden. Insgesamt können so in diesem Schuljahr knapp 500 Grundschüler:innen auf ihrem Weg von der Wassergewöhnung zum sicheren Schwimmen durch den Verein begleitet werden. Die Erfahrungen des Pilotprojekts sind durchweg positiv, so dass auch bereits die weiterführenden Schulen (Realschule, Förderschule, Gymnasium) die Unterstützung des Vereins angefragt haben.


Projekt „Ferienschwimmkurse“ (SV Waiblingen, Stuttgart):

Im gesamten Zeitraum der Sommerferien 2021 bot der SV Waiblingen Ferienschwimmkurse an und konnte so knapp 180 Kindern das Schwimmen beibringen. Dabei trafen Kinder aus den unterschiedlichsten Herkunftsfamilien aufeinander und zeigten dass interkulturelle Verständigung im Schwimmsport bestens funktioniert.


Projekt „Nichtschwimmerkurse Grundschulkinder“ (SG Poseidon Eppelheim):

Die SG Poseidon Eppelheim hat sich mit ihren kostenlosen Feriencrashkursen gezielt auf nichtschwimmende Grundschulkinder der Klassen 1-4 konzentriert, um diese auf das Seepferdchenabzeichen vorzubereiten. Dabei konnten alle 40 Kinder am Ende der Intensivkurse, die in Kooperation mit der Stadt veranstaltet und nach dem Schweizer System gestaltet wurden, eine entsprechende Urkunde über ihren Könnensstand oder sogar das Seepferdchen vorweisen. Mit den Ferienkursen erreicht auch die SG Poseidon Eppelheim vorwiegend Kinder, die nicht mit den klassischen Vereinsangeboten erreicht werden.


Projekt „Schwimmkurse für Geflüchtete“ (SK Sparta Konstanz):

Besonders viel Feingefühl und Kompetenz in Betreuung und Ausbildung erweist der SK Sparta Konstanz in der Durchführung von Schwimmkursen für geflüchtete Kinder und Jugendliche in Kooperation mit der Organisation save me Konstanz e.V. . Da diese Zielgruppe vielfach aus Ländern zugereist ist, in denen das Schwimmen keinen hohen Stellenwert aufweist oder teilweise traumatische Erfahrungen auf der Flucht gemacht wurden, ist eine sehr individuelle Betreuung bei der Wassergewöhnung und dem Schwimmen Lernen notwendig. Mit der Förderung durch die Kontaktstiftung können die engagierten Übungsleitungen finanziert und letztendlich die Teilhabe der Kinder und Jugendlichen in der deutschen Gesellschaft gefördert werden.


Projekt „Ferienkompaktkurse Anfängerschwimmen“ (Post SV Nürnberg)

Der Post SV Nürnberg setzte die Förderung der Kontakt Stiftung dazu ein, 30 Kindern aus finanzschwächeren Familien die Teilnahme an den Kompaktkursen in den Herbstferien komplett kostenfrei zu ermöglichen. Damit setzt der Verein sich dafür ein, dass alle Kinder Schwimmen lernen können, unabhängig vom ökonomischen Status der Eltern.


Projekt „Schwimmcampus-Ferienkompaktkurse“ (SV Ludwigsburg)

Auch der SV Ludwigsburg wird die Ferien nutzen, um im Rahmen seines Schwimmcampus zusätzliche Kompaktkurse fürs Anfängerschwimmen anzubieten.


weitere Projekte folgen

Im Namen der Vereine danken wir der Kontakt Stiftung über die Unterstützung der Schwimmausbildung von Kindern und Jugendlichen.

Informationen zur Stiftung und zum Projekt „Gemeinsinn im Sport“ mit den verschiedenen Projektbestandteilen finden Sie unter: https://kontaktstiftung.de.