Internationale Jugendbegegnungen

Die dsv-jugend unterstützt die internationale Jugendarbeit in Zusammenarbeit mit der dsj und verschiedenen deutsch-ausländischen Jugendwerken (z.B. DFJW (Frankreich), DPJW (Polen)) bzw. ausländischen Jugend(sport)verbänden (z.B. ACJV (China), ConAct (Israel), JJSA (Japan), RSSU (Russland), TASKK ( Türkei))

  • durch die Organisation von internationalen Jugendbegegnungen (z.B. im Rahmen von Welt- und Europameisterschaften im Schwimmen)
  • durch die Unterstützung binationaler Leistungssportmaßnahmen im Bereich der Nachwuchskader
  • durch die organisatorische Unterstützung von Schwimmvereinen und Landesverbänden in der Organisation von internationalen Jugendbegegnungen

Wollt ihr selbst eine internationale Jugendbegegnung durchführen? Habt ihr Fragen oder Ideen zur internationalen Jugendarbeit im Sport? Sprecht uns gerne an. Gemeinsam mit der dsj unterstützen wir euch auch gerne bei der Suche nach einer ausländischen Partnerorganisation. Dafür einfach folgendes Formular ausfüllen:

Länderspezifische Informationen sowie aktuelle Termine im Rahmen der IJA-Förderung finde ihr im Drop-Down-Menü. Hauptantragsfrist für Forderungen im laufenden Jahr ist immer der 15.01. (gilt für alle Länder).

Die Deutsche Schwimmjugend kann euch als Untergliederungen gemeinsam mit der Deutschen Sportjugend (dsj) einen Zugang zum deutsch-französischen Jugendaustausch ermöglichen. Dafür werden Sportvereine, die an der Durchführung einer deutsch-französischen Jugendbegegnung interessiert sind, gesucht. Die Jugendgruppen können im Alter von ca. 12 bis 26 Jahren sein. Ziel ist es, durch gemeinsame sportliche Erlebnisse den zivilgesellschaftlichen Dialog zwischen Jugendlichen beider Länder zu stärken.

Dafür bieten wir in Zusammenarbeit mit der dsj folgendes Unterstützungsangebot:

  • Unterstützung bei der Vermittlung einer geeigneten französischen Partnerorganisation
  • Option der Teilnahme an einer deutsch-französischen Informations- und/oder Partnertagung zum Kennenlernen der französischen Partnerorganisation und der Sport- und Jugendstrukturen
    in beiden Ländern
  • Kontinuierliche Beratung und Begleitung der Sportvereine bei der Vorbereitung ihres Jugendaustauschs
  • Förderung einer deutsch-französischen Jugendbegegnung aus Mitteln des Kinder- und Jugendplans (KJP) des Bundes

Hast du Interesse? Melde dich bei uns!

Infoveranstaltung für deutsche und französische Sportvereine

Die Deutsche Sportjugend (dsj) und das Comité National Olympique et Sportif Français (CNOSF) organisieren in Kooperation und mit Unterstützung durch das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) eine Informations- und Partnertagung für deutsche und französische Sportvereine, bei der die Unterstützungs- und Fördermöglichkeiten für bi- und trilaterale internationale Jugendbegegnungen im Sport vorgestellt werden und die Möglichkeit besteht Partnervereine aus dem jeweiligen Land kennenzulernen. Auf dieser Tagung stehen explizit Plätze zur Verfügung, die mit Vertreter:innen aus den Mitgliederstrukturen des Deutschen Schwimmverbandes besetzt werden können.

Deutsch-Französischer Jugendaustausch

Termin 1: 12. – 14.04.2024 in Châtenay-Malabry (Paris)
Anmeldeschluss: 11.03.2024
Anmeldung bei der dsj unter: Deutsch-Französischer Jugendaustausch

Termin 2: 11. – 13.10.2024 in Bremen
Anmeldeschluss: noch offen
Rückmeldung bei der dsj unter: dsj.de: Partnerorganisation

Die Deutsche Schwimmjugend kann euch als Untergliederungen gemeinsam mit der Deutschen Sportjugend (dsj) einen Zugang zum deutsch-polnischen Jugendaustausch ermöglichen. Dafür werden Sportvereine und Landesschwimmjugenden, die an der Durchführung einer deutsch-polnischen Jugendbegegnung ab dem Jahr 2024 interessiert sind, gesucht. Die Jugendgruppen können im Alter von ca. 12 bis 26 Jahren sein. Ziel ist es durch gemeinsame sportliche Erlebnisse den zivilgesellschaftlichen Dialog zwischen Jugendlichen beider Länder zu stärken.

Dafür bieten wir in Zusammenarbeit mit der dsj folgendes Unterstützungsangebot:

  • Unterstützung bei der Vermittlung einer geeigneten polnischen Partnerorganisation
  • Option der Teilnahme an einer deutsch-polnischen Partnerbörse zum Kennenlernen der polnischen Partnerorganisation und der Sport- und Jugendstrukturen
    in beiden Ländern
  • Kontinuierliche Beratung und Begleitung der Sportvereine bei der Vorbereitung ihres Jugendaustauschs
  • Förderung einer deutsch-polnischen Jugendbegegnung aus Mitteln des Kinder- und Jugendplans
    (KJP) des Bundes

Hast du Interesse? Melde dich bei uns!

Deutsch-Polnische Partnerbörse

In Zusammenarbeit mit der dsj wird regelmäßig eine deutsch-polnische Partnerbörse zum Kennenlernen der polnischen Partnerorganisation angeboten. Diese dient der Vermittlung und dem Aufbau von deutsch-polnischen Vereinspartnerschaften. Die Veranstaltung wird von der dsj in Kooperation mit dem Deutsch-Polnischen Jugendwerk (DPJW) und dem polnischen Hochschulsportbund (azs) organisiert. Auf dieser Partnerbörse stehen explizit Plätze zur Verfügung, die mit Vertreter:innen aus den Mitgliederstrukturen des Deutschen Schwimmverbandes besetzt werden können.

Die Partnerbörse bringt jeweils eine:n Vertreter:in der deutschen und polnischen Partnerorganisationen zusammen. Ziel der Veranstaltung ist das gegenseitige persönliche Kennenlernen sowie das gemeinsame Planen von ersten Begegnungsprojekten. Durch Hinweise zu Inhalten, Finanzierung und pädagogischer Gestaltung der Programme soll die erste Planung erleichtert werden.

Deutsch-Polnische Partnerbörse

Termin: 26. – 29.09.2024 in Deutschland
Anmeldeschluss: noch offen
Rückmeldung unter: dsj.de: Partnerorganisation

Die Deutsche Schwimmjugend kann euch als Untergliederungen gemeinsam mit der Deutschen Sportjugend (dsj) einen Zugang zum deutsch-israelischen Jugendaustausch ermöglichen. Dafür werden Sportvereine, die an der Durchführung einer deutsch-israelischen Jugendbegegnung interessiert sind, gesucht. Die Jugendgruppen können im Alter von ca. 12 bis 26 Jahren sein. Ziel ist es, durch gemeinsame sportliche Erlebnisse den zivilgesellschaftlichen Dialog zwischen Jugendlichen beider Länder zu stärken. Wichtig ist, dass die Durchführung abhängig von den aktuellen Entwicklungen in Israel ist!

Dafür bieten wir in Zusammenarbeit mit der dsj folgendes Unterstützungsangebot:

  • Unterstützung bei der Vermittlung einer geeigneten israelischen Partnerorganisation
  • Option der Teilnahme an einer deutsch-israelischen Partnertagung zum Kennenlernen der israelischen Partnerorganisation und der Sport- und Jugendstrukturen
    in beiden Ländern
  • Kontinuierliche Beratung und Begleitung der Sportvereine bei der Vorbereitung ihres Jugendaustauschs
  • Förderung einer deutsch-israelischen Jugendbegegnung aus Mitteln des Kinder- und Jugendplans (KJP) des Bundes

Hast du Interesse? Melde dich bei uns!

Deutsch-Israelisches Match-Making Programm Seminar

Im Rahmen des zweiteiligen Seminars werden die im Vorfeld aufgrund angegebener Wünsche der Träger bereits „verkuppelten“ deutschen und israelischen Partnerorganisationen zusammengebracht. Ziel ist ein gegenseitiges persönliches Kennenlernen sowie das gemeinsame Planen von ersten Begegnungsprojekten. Die Seminare bestehen aus je einem gemeinsamen Teil in Ramat Gan beziehungsweise Berlin sowie aus Vor-Ort-Besuchen in den Einrichtungen der jeweiligen neuen Austauschpartner*innen.

Bitte beachtet: Das Seminar besteht aus zwei Teilen – Die Teilnahme an beiden Programmteilen ist verbindlich.

Deutsch-Israelisches Match-Making Programm 

Termin 1: 10. – 15.03.2024 in Ramat Gan, Israel
Anmeldeschluss: noch offen
Rückmeldung und weitere Informationen unter: The Match-Making Program – New Exchange Partnerships

Termin 2: 02. – 07.06.2024 in Deutschland
Anmeldeschluss: noch offen
Rückmeldung und weitere Informationen unter: The Match-Making Program – New Exchange Partnerships

Die Deutsche Schwimmjugend kann euch als Untergliederungen gemeinsam mit der Deutschen Sportjugend (dsj) einen Zugang zum deutsch-griechischen Jugendaustausch ermöglichen. Dafür werden Sportvereine und Landesschwimmjugenden, die an der Durchführung einer deutsch-griechischen Jugendbegegnung ab dem Jahr 2024 interessiert sind, gesucht. Die Jugendgruppen können im Alter von ca. 12 bis 26 Jahren sein. Ziel ist es, durch gemeinsame sportliche Erlebnisse den zivilgesellschaftlichen Dialog zwischen Jugendlichen beider Länder zu stärken.

Dafür bieten wir in Zusammenarbeit mit der dsj folgendes Unterstützungsangebot:

  • Unterstützung bei der Vermittlung einer geeigneten griechischen Partnerorganisation
  • Option der Teilnahme an einer deutsch-griechischen Partnerbörse zum Kennenlernen einer griechischen Partnerorganisation und der Sport- und Jugendstrukturen
    in beiden Ländern
  • Kontinuierliche Beratung und Begleitung der Sportvereine bei der Vorbereitung ihres Jugendaustauschs
  • Förderung einer deutsch-griechischen Jugendbegegnung aus Mitteln des Kinder- und Jugendplans (KJP) des Bundes

Deutsch-Griechische Partnerbörse

In Zusammenarbeit mit der dsj wird regelmäßig eine deutsch-griechische Partnerbörse zum Kennenlernen einer griechischen Partnerorganisation angeboten. Diese dient der Vermittlung und dem Aufbau von deutsch-griechischen Vereinspartnerschaften. Die Veranstaltung wird von der dsj in Kooperation mit dem Deutsch-Griechischen Jugendwerk (DGJW) organisiert. Auf dieser Partnerbörse stehen explizit Plätze zur Verfügung, die mit Vertreter:innen aus den Mitgliederstrukturen des Deutschen Schwimmverbandes besetzt werden können.

Die Partnerbörse bringt jeweils eine:n Vertreter:in der deutschen und griechischen Partnerorganisationen zusammen. Ziel der Veranstaltung ist das gegenseitige persönliche Kennenlernen sowie das gemeinsame Planen von ersten Begegnungsprojekten. Durch Hinweise zu Inhalten, Finanzierung und pädagogischer Gestaltung der Programme soll die erste Planung erleichtert werden.

Hast du Interesse? Melde dich bei uns!

Deutsch-griechischer Fachkräfteaustausch  

Im Rahmen der Beratungs-, Netzwerk- und Qualifizierungsangebote für zuständige Personen in den dsj-Mitgliedsorganisationen im Bereich der internationalen Jugendarbeit bieten die dsj folgenden Fachkräfteaustausch in Griechenland an:  

Deutsch-griechischer Fachkräfteaustausch

Termin: 09. – 13.09.2024 in Griechenland
Anmeldeschluss: noch offen
Rückmeldung unter: dsj.de: Partnerorganisation

Die Deutsche Schwimmjugend kann euch als Untergliederungen gemeinsam mit der Deutschen Sportjugend (dsj) einen Zugang zum bereits seit 50 Jahren bestehenden deutsch-japanischen Simultanaustausch ermöglichen. Dafür werden Sportvereine oder Landesschwimmjugenden, die an der Durchführung einer deutsch-japanischen Jugendbegegnung ab dem Jahr 2024 interessiert sind, gesucht. Die Jugendgruppen können im Alter von ca. 12 bis 26 Jahren sein. Ziel ist es, durch gemeinsame sportliche Erlebnisse den zivilgesellschaftlichen Dialog zwischen Jugendlichen beider Länder zu stärken.

Dafür bieten wir in Zusammenarbeit mit der dsj folgendes Unterstützungsangebot:

  • Unterstützung bei der Vermittlung einer geeigneten japanischen Partnerorganisation
  • Kontinuierliche Beratung und Begleitung der Sportvereine/Landesschwimmjugenden bei der Vorbereitung ihres Jugendaustauschs
  • Förderung einer deutsch-japanischen Jugendbegegnung aus Mitteln des Kinder- und Jugendplans (KJP) des Bundes

Hast du Interesse? Melde dich bei uns!

Deutsch-japanischer Fachkräfteaustausch  

Im Rahmen der Beratungs-, Netzwerk- und Qualifizierungsangebote für zuständige Personen in den dsj-Mitgliedsorganisationen im Bereich der internationalen Jugendarbeit bietet die dsj folgenden Fachkräfteaustausch in Deutschland an.  

Deutsch-japanischer Fachkräfteaustausch

Termin: 13. – 25.10.2024 in Deutschland
Anmeldeschluss: noch offen
Rückmeldung unter: dsj.de: Partnerorganisation

Die Deutsche Sportjugend (dsj) plant in diesem Jahr eine multinationale Partnerbörse in Deutschland in Kooperation mit mehreren Ländern, der Termin steht noch nicht fest, voraussichtlich im 3. / 4. Quartal 2024. Informationen hierzu folgen.

Multinationale Partnerbörse

Termin: 3. oder 4. Quartal 2024 in Deutschland 
Anmeldeschluss: noch offen

Hast du Interesse? Melde dich bei uns!

Statement der Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch zur aktuellen Situation:

Die Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch und ihre Mitarbeitenden sind schockiert über den militärischen Angriff des russischen Staates auf die Ukraine und seine Menschen. Durch den völkerrechtswidrigen kriegerischen Akt ist uns so bis auf weiteres die Grundlage entzogen, mit staatlichen russischen Strukturen zusammenzuarbeiten. Eine Förderung von Maßnahmen in Kooperation mit staatlichen russischen Verwaltungen ist vor diesem Hintergrund nicht mehr möglich. Auch alle weiteren Maßnahmen werden wir zunächst aussetzen und auf den Prüfstand stellen. Viele, die seit Jahren mit ihren Partnern im Austausch stehen, sind ähnlich entsetzt wie wir und haben nun viele Fragen zur Situation und zur weiteren Zusammenarbeit. Wir stehen allen Akteurinnen und Akteuren des Austausches für Beratung und Gespräche zur Verfügung. Aufgabe der Stiftung bleibt es, auch in diesen dunklen Tagen, Menschen der Zivilgesellschaft dabei zu helfen, zueinander zu finden und sich auszutauschen. Reaktion der Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch – 2 – 2022 – Meldungen – Neuigkeiten – Aktuelles – DRJA (stiftung-drja.de)


Die Deutsche Schwimmjugend beteiligt sich an einem Kooperationsprojekt für den deutsch-russischen Jugendaustausch gemeinsam mit der Deutschen Sportjugend (dsj). Ziel ist es, euch als Untergliederungen einen Zugang zum deutsch-russischen Jugendaustausch zu ermöglichen. Dafür werden Sportvereine, die an der Durchführung einer deutsch-russischen Jugendbegegnung ab dem Jahr 2022 interessiert sind, gesucht. Die Jugendgruppen können im Alter von ca. 12 bis 26 Jahren sein. Ziel ist es, trotz der angespannten politischen Situation, durch gemeinsame sportliche Erlebnisse den zivilgesellschaftlichen Dialog zwischen Jugendlichen beider Länder zu stärken.

Dafür bieten wir in Zusammenarbeit mit der dsj folgendes Unterstützungsangebot:

  • Unterstützung bei der Vermittlung einer geeigneten russischen Partnerorganisation
  • Option der Teilnahme an einer deutsch-russischen Partnertagung zum Kennenlernen der russischen Partnerorganisation und der Sport- und Jugendstrukturen
    in beiden Ländern
  • Kontinuierliche Beratung und Begleitung der Sportvereine bei der Vorbereitung ihres Jugendaustauschs
  • Förderung einer deutsch-russischen Jugendbegegnung aus Mitteln des Kinder- und Jugendplans
    (KJP) des Bundes

Hast du Interesse? Melde dich bei uns!

Häufig bestehen zudem kommunale Mittel im Bereich der Jugendaustausche zur Förderung der internationalen Städtepartnerschaften zur Verfügung. Eine Anfrage bei den zuständigen Ansprechpersonen der Kommune lohnt sich hier fast immer!